Grundriss
Rosenstein II, Haus 4
Luftbild auf das Baugebiet
Illustration aller Gebäude
Die Lage auf dem Grundstück
Illustration Wohnbeispiel
Illustration Wohnbeispiel
Energiekonzept mit Eispeicher
Rosenstein II, Häuser 1 und 2
Rosenstein II, Haus 3
Rosenstein-Boulevard
Rosenstein II, Haus 5

4-Zimmer-Wohnung in Stuttgart-Nord »Stadtwohnen in S-Rosenstein II, Haus 4«

Nachdem unser Projekt »Rosenstein I« mit 125 Wohnungen im Herbst 2017 bezogen wurde, startet nun die Bebauung im Gebiet »Rosenstein II« auf dem ehemaligen Gelände des »Auto-Staiger«. Wie auch beim 1. Bauabschnitt wurde für dieses Bauprojekt ein Architektenwettbewerb ausgelobt; ebenso wird das Stuttgarter Innenentwicklungsmodell SIM umgesetzt. Gemeinsamkeiten gibt es außerdem bei der Energieversorgung, der Ausstattung und der urbanen Architektur.

Entlang des Pragfriedhofs, in Fortführung der Gebäude von »Rosenstein I«, baut das Siedlungswerk vier weitere Punkthäuser sowie ein L-förmiges Gebäude. Insgesamt entstehen 122 Eigentumswohnungen, eine Kindertagesstätte und 10 Mietwohnungen für mittlere Einkommen. Die Erschließung sowie die Zufahrt zur Tiefgarage erfolgen über die Friedhofstraße. Es werden neue Anliegerstraßen sowie ein mit Bäumen gesäumter »Boulevard« zwischen dem ersten und den weiteren Bauabschnitten an der Nordbahnhofstraße gebaut. Zwischen den Häusern wird mit einem Platz der Quartiersgedanke weitergeführt. Alle 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen sind bequem mit dem Aufzug erreichbar.

Kontakt

Siedlungswerk GmbH
Heusteigstraße 27/29
70180 Stuttgart

Telefon 0711 2381-224
Telefax 0711 2381-274

E-Mail Anfrage

Zu weiteren Angeboten im Bauprojekt

Objekt Informationen
Besondere Merkmale
AnschriftFriedhofstraße 18, 70191 Stuttgart
Kaufpreis587.000,00 € exkl. Parkierung
Wohnfläche96,53 m²
Zimmer4
WohnungstypEtagenwohnung
Etage4. Obergeschoss
Balkon/Terrasse
Bautenstandim Bau
Objektnummer16038 – 260
Lage der Immobilie

Im Stuttgarter Norden entsteht ein neuer Stadtteil. Die historischen Quartiere um den Nordbahnhof schließen sich mit einem neuen Areal zu Stuttgart-Rosenstein zusammen. Zum Europaviertel gelangt man fußläufig oder mit der neuen U-Bahn-Linie in wenigen Minuten. Neben der Bibliothek sammeln sich am Mailänder Platz Einzelhandel und Gastronomie und bilden das neue Tor zur Innenstadt mit Bahnhof und Königstraße.

Ebenso nah liegt der wunderschöne Rosensteinpark, der zwischen Killesberg und Schlossgarten den Mittelpunkt des »grünen U´s« der Stadt bildet. Spaziergänge zum Höhenpark oder zu den Mineralbädern bieten sich an. Ebenso ein Katzensprung ist es zur Wilhelma oder zum Naturkundemuseum. Prägend für Stuttgart-Rosenstein ist außerdem der Pragfriedhof mit seinem einzigartigen, alten Baumbestand, in dem auch die Stuttgarter Papageienkolonie ihre Runden dreht.

Stuttgart-Rosenstein verbindet Stadt und Natur und rückt durch die städtebaulichen Veränderungen und die geplante Parkerweiterung immer mehr in den Fokus von Nachtschwärmern wie Ruhesuchenden.

Sonstiges

Parkierung optional nach Verfügbarkeit (nicht im Kaufpreis enthalten):

  • 1 Tiefgaragen Stellplatz für 23.500,00 €
Wohnraum-Service

WohnRaum – ein besonderer Service für unsere Kunden

Ist die Entscheidung für den Kauf einer Wohnung oder eines Eigenheims gefallen, geht es für die Eigentümer an die Auswahl der passenden Innenausstattung.

Um unsere Kunden bei diesem Schritt zu 
begleiten, haben wir unseren WohnRaum gestaltet. Dort können Sie das gesamte Ausstattungsangebot an Bodenbelägen, Wandfliesen und Sanitärgegenständen im Zusammenspiel sehen und erleben.

Nach Abschluss des Kaufvertrags werden die Kunden von unserer Innenarchitektin zu einem ausführlichen Informationsgespräch in den WohnRaum des Siedlungswerks eingeladen.

Fotos: Andreas Körner

Ausstattung

Baubeschreibung in wesentlichen Punkten

Rohbau
Wohngebäude in Massivbauweise, tragende Wände und Decken aus Stahlbeton bzw. Kalksandsteinmauerwerk.
Nicht tragende Innenwände aus verputztem Mauerwerk und Gipsdielen-/Gipskartonständerwänden.
Außenwände erhalten weitgehend Wärmedämmverbundsysteme.
Das Gebäude wird nach den Förderrichtlinien der KfW-Bank als Effizienzhaus 55 (EnEV 2016) erstellt. Jeder Erwerber erhält hierüber einen Energieausweis.
Die Wohnungen 154, 158, 162, 166, 170, 174, 204, 208, 212, 216, 220, 304, 307, 310, 312, 405, 408, 411 und 414 werden als barrierefrei nutzbare Wohnungen im Sinne der LBO § 35 (1) errichtet.
Flachdachabdichtung mit Dichtungsbahnen, Dämmung und teilweiser extensiver Begrünung.
Fallrohre und Verwahrungen aus Titanzink oder Alu.
Aufzugsanlagen (Schindler) vom UG bis in das DG mit schwellenfreiem Zugang zu den Treppenhäusern.
Nebenräume für Fahrräder/Kinderwagen und Wasch-/Trockenraum im UG bzw. EG.

Ausbau
Kunststofffenster, 3-fach-Wärmeschutzverglasung in den Wohngeschossen.
Kunststoffrollläden an allen Wohnungsfenstern, elektrisch betrieben.
Wohnungseingangstür aus Holz mit Stahlzarge, Türspion und Mehrfachverriegelung, Schalldämmung nach DIN, Einbruchschutz nach Widerstandsklasse RC 2, Zylinderschloss mit Schließanlage.
Zimmertüren in Weiß, Edelstahl-Drückergarnitur (Hoppe Trondheim) mit Einzelrosetten.
Einzelstab-Fertigparkett, ca. 10 mm stark (Bauwerk Monopark), in Eiche hell, in allen Wohn-/Schlafräumen und Fluren, wo nicht gefliest.
Fliesenarbeiten nach Bemusterung im Siedlungswerk WohnRaum in Bad, WC und Küche.
Raufasertapeten an Wänden und Decken der Wohngeschosse samt Anstrich.
Estrich auf Trittschall- und Wärmedämmung in den Wohnbereichen.
Hauseingangselemente der Treppenhäuser in Leichtmetallkonstruktion, Video-Sprechanlage und Briefkasten.
Tiefgarage mit elektrisch betriebenem Tor sowie einer Funkfernbedienung je Stellplatz.

Haustechnik
Verchromte Armaturen als Einhebelmischer (Hansgrohe Focus).
Weiße Sanitärkeramik (Duravit Waschtisch/Handwaschbecken Vero mit Designsiphon, Duravit WC Starck 3) und weiß emaillierte Stahlbadewanne, Größe 170 x 75 cm (Bette Classic). Alle Wohnungen sind mit einer bodenebenen (bis ca. 10 mm) Duschwanne (Bette Floor) ausgestattet, Regelgröße 90 x 90 cm. Alle Duschwannen mit Ganzglas-Duschabtrennung (Heiler).
Sanitärzubehör verchromt, wie Handtuchhalter, WC-Papierhalter, Handtuchstange.
Kontrollierte Wohnraumlüftung über Zu- und Abluftanlagen mit Wärmerückgewinnung. Die Lüftung gewährleistet permanent einen Luftwechsel zum Feuchteschutz. Eine individuelle, zusätzliche Lüftung über die Fenster ist möglich. Dunstabzugshauben in den Küchen sind als Umlufthauben zu betreiben.
Anschluss an die Wärmeversorgung der ImmoTherm im UG.
Fußbodenheizung in den Wohnräumen, im Bad zusätzlich ein Handtuchwärmekörper (i. d. R. über die Fußbodenheizung betrieben).
Edelstahlrohre für die Hauptleitungen der Kalt- und Warmwasserversorgung.
Anschluss für Waschmaschine und Kondensattrockner im UG.
Multimedia-Basisdosen (Homeway) für Telefon-, Antennen- und LAN-Anschlussmöglichkeit in allen Wohn- und Schlafzimmern inkl. TV-Radio-Moduleinsatz sowie im Flur/Dielenbereich inkl. Telefon-Moduleinsatz.
Video-Türsprechstelle mit Bus-Video-Panel Standard in Weiß als Innenstation sowie Rufunterscheidung (Siedle).
Weiße Großflächenschalter und Steckdosen in den Wohnräumen (Jung AS 500).
Netzunabhängige Rauchmelder in allen Schlafräumen und Fluren nach LBO.
Jeder Tiefgaragenabstellplatz einer Wohnung erhält eine abschließbare Steckdose. Die Abrechnung erfolgt über den jeweiligen Wohnungszähler.

Außenanlagen
Balkon-/Terrassenbelag mit kugelgestrahlten, gefasten Betonplatten auf erforderlichem Unterbau verlegt.
Geländemodellierung und Feinplanie, Raseneinsaat und Bepflanzung.

Erschließung
Erstmalige Anschlussgebühren und Beiträge für Nahwärme, Wasser, Strom, Abwasser, Breitbandkabel sind im Kaufpreis enthalten.
Die komplette Durchführung vom Kaufvertrag über die Herstellung des Gebäudes bis hin zur Übergabe an den Erwerber erfolgt durch das Siedlungswerk. Sonderwünsche und Eigenleistungen sind bei rechtzeitiger Anmeldung über die Bauleitung möglich.
Die Bemusterung findet im WohnRaum des Siedlungswerks in der Heusteigstraße in Stuttgart statt.

Stand: 27. Juni 2018