4-Zimmer-Wohnung in Filderstadt-Plattenhardt »Säcklersgängle Haus 2«

Sie sind hier

In der Ortsmitte von Plattenhardt, entlang des »Säcklersgängle«, entsteht ein Neubaugebiet mit Wohnungen im ersten und Häusern im zweiten Bauabschnitt. Zwischen Schönbuch- und Uhlbergstraße erstellt das Siedlungswerk in vier Gebäuden insgesamt 31 Eigentumswohnungen in bekannter Siedlungswerk-Ausstattungsqualität (Parkett, Videosprechanlage etc.). Die nach Süden und Westen ausgerichte­ten Wohnungen haben zwei bis vier Zimmer und bieten mit bis zu 143 m² für jeden die optimale Größe. Außerdem entstehen im ersten Bauabschnitt acht Mietwohnungen.

Am Naturpark Schönbuch gelegen, reicht der Blick vom Baugrundstück bis zur Schwäbischen Alb. 37 % der Gemarkung Plattenhardt bestehen aus Wald.

Kontakt

Siedlungswerk GmbH
Heusteigstraße 27/29
70180 Stuttgart

Telefon 0711 2381-224
Telefax 0711 2381-274

Zur Anfrage per E-Mail

Lage

Südlich von Stuttgart liegt auf der inneren Filderhochfläche die große Kreisstadt Filderstadt. Das Stadtgebiet besteht aus den fünf Stadtteilen Bernhausen, Bonlanden, Harthausen, Plattenhardt und Sielmingen.

Kaufpreis519.800,00 €
Kaufpreis ohne Parkierung
AnschriftAm Mühlacker 4, Filderstadt
Wohnfläche128,67 m²
Zimmer4
WohnungstypEtagenwohnung
Etage2. Obergeschoss
Balkon/ Terrasseja
Bautenstandim Bau
Objektnummer23030 – 115

Parkierung optional nach Verfügbarkeit (nicht im Kaufpreis enthalten):

Tiefgaragen Stellplatz zu je 18.900,00 €

Alle Rollläden in dieser Wohnung elektrisch.

Baubeschreibung

Baubeschreibung in wesentlichen Punkten:

Rohbau
Wohngebäude in Massivbauweise, tragende Wände und Decken aus Stahlbeton bzw. Kalksandsteinmauerwerk.
Nicht tragende Innenwände aus verputztem Mauerwerk und Gipsdielen-/Gipskartonständerwänden.
Außenwände erhalten ein Wärmedämm­verbundsystem.
Das Gebäude wird nach den Förderrichtlinien der KfW-Bank als Effizienzhaus 55 (EnEV 2014) erstellt. Jeder Erwerber erhält hierüber einen Energieausweis.
Die Wohnungen 102, 103 werden als bar­rierefrei nutzbare Wohnungen im Sinne der LBO § 35 errichtet.
Flachdachabdichtung mit Dichtungsbahnen, Dämmung und teilweiser extensiver Begrünung.
Fallrohre und Verwahrungen aus Titanzink oder Alu.
Aufzugsanlagen (Thyssen Krupp) vom UG bis in das DG mit schwellenfreiem Zugang zu den Treppenhäusern.
Nebenräume für Fahrräder/Kinderwagen und Wasch-/Trockenraum im UG.

Ausbau
Kunststofffenster, 3-fach-Wärmeschutz­ver­gla­sung in den Wohngeschossen, Zuluft-Elemente für die Wohnraumlüftung im Bereich der Fenster.
Kunststoffrollläden in den Wohn- und Schlafräumen, im DG elektrisch betrieben.
Wohnungseingangstür aus Holz mit Stahlzarge, Türspion und Mehrfachverriegelung, Schalldämmung nach DIN, Einbruchschutz nach Widerstandsklasse RC 2, Zylinderschloss mit Schließanlage.
Zimmertüren in Weiß, Edelstahl-Drückergarnitur (Hoppe Trondheim) mit Einzelrosetten.
Einzelstab-Fertigparkett, ca. 10 mm stark (Bauwerk Monopark) in Eiche hell, in allen Wohn-/Schlafräumen und Fluren, wo nicht gefliest.
Fliesenarbeiten nach Bemusterung im Siedlungswerk WohnRaum in Bad, WC und Küche.
Raufasertapeten an Wänden und Decken der Wohngeschosse samt Anstrich.
Estrich auf Trittschall- und Wärmedämmung in den Wohnbereichen.
Hauseingangselemente der Treppenhäuser in Leichtmetallkonstruktion, Video-Sprechanlage und Briefkasten.
Tiefgarage mit elektrisch betriebenem Tor sowie einer Funkfernbedienung je Stellplatz.

Haustechnik
Verchromte Armaturen als Einhebelmischer (Hansgrohe Talis).
Weiße Sanitärkeramik (Duravit D-Code mit Designsiphon) und weiß emaillierte Stahlbadewanne Größe 170 x 75 cm (Bette Classic). Die Wohnungen 102, 103, 108, 116 sind mit einer bodengleichen Duschwanne (Bette Floor) ausgestattet, Regelgröße 90 x 75 bzw. 90 x 90 cm, die restlichen Wohnungen mit einer Duschwanne (Bette extraflach), Größe 90 x 75 x 6,5 cm bzw. 90 x 90 x 6,5 cm.
Sanitärzubehör verchromt, wie Handtuchhalter, WC-Papierhalter, Handtuchstange.
Wohnraumlüftung, Ausführung mit 2-stufigem Lüfter. Die Grundstufe gewährleistet einen Luftwechsel zum Feuchteschutz, 24 Stunden am Tag, und somit ein gutes Wohnklima. Energieverluste durch unkontrolliertes Lüften werden somit gemindert. Die Lüftung ist so konzipiert, dass ein zusätzliches, individuelles Lüften über die Fenster erforderlich und Teil des Lüftungskonzeptes ist. Dunstabzugshauben in den Küchen können als Ablufthauben betrieben werden.
Anschluss an die Wärmeversorgung der ImmoTherm im UG.
Fußbodenheizung in den Wohnräumen, im Bad zusätzlich ein Handtuchwärmekörper (über die Fußbodenheizung betrieben).
Edelstahlrohre für die Hauptleitungen der Kalt- und Warmwasserversorgung.
Anschluss für Waschmaschine und Kondensattrockner im UG.
Multimedia-Basisdosen (Homeway) für Telefon-, Antennen- und LAN-Anschlussmöglichkeit in allen Wohn-und Schlafzimmern inkl. TV-Radio-Moduleinsatz sowie im Flur/Dielenbereich inkl. Telefon-Moduleinsatz.
Video-Türsprechstelle mit Wandapparat und Rufunterscheidung (Siedle).
Weiße Großflächenschalter und Steckdosen in den Wohnräumen (Jung AS 500).
Netzunabhängige Rauchmelder in allen Schlafräumen und Fluren nach LBO.
Jeder Tiefgaragenabstellplatz einer Wohnung erhält eine abschließbare Steckdose. Die Abrechnung erfolgt über den jeweiligen Wohnungszähler.

Außenanlagen
Balkon-/Terrassenbelag mit kugelgestrahlten, gefasten Betonplatten auf erforderlichem Unterbau verlegt.
Geländemodellierung und Feinplanie, Raseneinsaat und Bepflanzung.

Erschließung
Erstmalige Anschlussgebühren und Beiträge für Nahwärme, Wasser, Strom, Abwasser, Breitbandkabel sind im Kaufpreis enthalten.
Die komplette Durchführung vom Kaufvertrag über die Herstellung des Gebäudes bis hin zur Übergabe an den Erwerber erfolgt durch das Siedlungswerk. Sonderwünsche und Eigenleistungen sind bei rechtzeitiger Anmeldung über die Bauleitung möglich.
Die Bemusterung findet im WohnRaum des Siedlungswerks in der Heusteigstraße in Stuttgart statt.
Stand: 24.4.2016

Grundriss - Unverbindliche IllustrationAnsicht - Unverbindliche IllustrationStadtplan - Unverbindliche IllustrationLuftbild - Unverbindliche IllustrationLageplan - Unverbindliche IllustrationBlick über das Baugrundstück