Unverbindliche Illustration
Luftbild
Lageplan
Unsere Ausstattungspartner
Information zu ImmoTherm

Fünf Reihenhäuser in Neuhausen »Akademiegärten«, Wohnhof 5

Endspurt …
in den »Akademiegärten«

Mit dem Wohnhof 5 schließt das Siedlungswerk seine Bebauung in den »Akademiegärten« ab. »Mitten« im Wohnhof 5 baut das Siedlungswerk weitere 5 Reihenhäuser mit 5 Zimmern und 153 bzw. 155 m² Wohnfläche für Sie. Die Eigenheime verfügen über einen Wohn-/Essbereich im Erdgeschoss mit Garten, drei Schlafzimmer im Obergeschoss und ein großzügiges Studio mit Dachterrasse im Dachgeschoss. Zu jedem Reihenhaus gehört ein Stellplatz und ein Carport – direkt vor dem Haus. Die Garten- und Freibereiche grenzen direkt an den liebevoll gestalteten Wohnhof an, der zusätzliche Aufenthaltsqualität bietet.

Logo Akademiegärten
Objekt(e) im Projekt 21149
Lage der Immobilie

Ort mit Flair

Neuhausen auf den Fildern, das früher im schwäbischen Volksmund unter »Katholisch Nuihausa« bekannt war, ist seit jeher ein Ort voller Tradition. Während durch die Reformation alle umliegenden Dörfer 
evangelisch wurden, blieb Neuhausen weiterhin streng katholisch und wurde Ende des 18. Jahrhunderts 
gar vom Bistum Speyer erworben, bevor man es dem 
Königreich Württemberg zuordnete.

Heute gehört Neuhausen mit 11.500 Einwohnern 
zum Landkreis Esslingen, behält aber durch die hohe Identifikation der Einwohner mit ihrem Ort eine 
Sonderstellung. Vereine, Sport und »Festle« prägen 
das Neuhausener Gemeinschaftsleben. Nicht zu 
vergessen natürlich die 5. Jahreszeit! Fasnet wird in Neuhausen ausgiebigst gefeiert und der Umzug am Fasnetssonntag ist weit über die Stadtgrenzen 
bekannt. Jedes Jahr lockt er über 100 Lauf- und 
Musikgruppen sowie tausende Besucher.

Durch die Nähe zum Flughafen und die verkehrsgünstige Lage an der A8, ist Neuhausen auch als 
Standort für Groß- und mittelständische Unternehmen sowie Handwerksbetriebe attraktiv und bietet über 5.000 Arbeitsplätze.

Vor Ort gibt es außerdem ein umfangreiches Angebot 
an Einzelhandel, Ärzten, Apotheken sowie verschiedenen Bildungseinrichtungen. Eine Grundschule und eine Realschule sind direkt in Neuhausen, zwei Gymnasien sind mit dem Bus in Nellingen zu erreichen.

Neben einem eigenen Freibad laden die umliegenden Streuobstwiesen der Filderfläche zu zahlreichen Freizeitaktivitäten ein.

Sonstiges
Wohnraum-Service

WohnRaum – ein besonderer Service für unsere Kunden

Ist die Entscheidung für den Kauf einer Wohnung oder eines Eigenheims gefallen, geht es für die Eigentümer an die Auswahl der passenden Innenausstattung.

Um unsere Kunden bei diesem Schritt zu 
begleiten, haben wir unseren WohnRaum gestaltet. Dort können Sie das gesamte Ausstattungsangebot an Bodenbelägen, Wandfliesen und Sanitärgegenständen im Zusammenspiel sehen und erleben.

Nach Abschluss des Kaufvertrags werden die Kunden von unserer Innenarchitektin zu einem ausführlichen Informationsgespräch in den WohnRaum des Siedlungswerks eingeladen.

Baubeschreibung

Baubeschreibung in wesentlichen Punkten

Rohbau
Wohngebäude in Beton- bzw. Mauerwerk-Massivbauweise, tragende Wände und Decken aus Stahlbeton bzw. Kalksandsteinmauerwerk.
Nicht tragende Innenwände aus verputztem Mauerwerk im UG und Gipsdielen ab EG.
Außenwände erhalten ein Wärmedämmverbundsystem mit Polystyrol- bzw. Mineralfaserdämmung.
Die Reihenhäuser entsprechen den Effizienzhaus 55 – Anforderungen (GEG 2020). Jeder Erwerber erhält hierüber einen Energieausweis.
Flachdachabdichtung mit Dichtungsbahnen, Dämmung und teilweise extensiver Begrünung, bei Dachterrassen mit kugelgestrahltem, gefasten Betonplattenbelag.
Fallrohre und Verwahrungen aus Titanzink oder Alu.
Carports mit extensiver Begrünung.

Ausbau
Kunststofffenster, 3-fach-Wärmeschutzverglasung in den Wohngeschossen, Zuluft-Elemente für die Wohnraumlüftung im Bereich der Fenster. Einbruchschutz an allen Wohnungsfenstern im Erdgeschoss in Anlehnung an Widerstandsklasse RC 2-N.
Kunststoffrollläden in den Wohn- und Schlafräumen, im Erdgeschoss elektrisch betrieben.
Hauseingangstür aus Holz mit Mehrfachverriegelung, Briefkasten und Sprechanlage.
Zimmertüren in Weiß, Edelstahl-Drückergarnituren (Hoppe Trondheim) mit Einzelrosetten.
Einzelstab-Fertigparkett, ca. 10 mm stark (Bauwerk Monopark) in Eiche hell in allen Wohn-/Schlafräumen und Fluren, wo nicht gefliest.
Fliesenarbeiten nach Bemusterung im Siedlungswerk WohnRaum in Bad, WC, Windfang, Küche und Flur UG.
Raufasertapeten an Wänden der Wohngeschosse und Flur UG samt Anstrich.
Estrich auf Trittschall- und Wärmedämmung in den Wohnbereichen.
Verbindungstreppe als Stahlkonstruktion mit stabverleimten Holzstufen aus Eiche.
Das Haus erhält eine Baureinigung vor Übergabe, so dass grobe Verschmutzungen bereits entfernt sind.

Haustechnik
Verchromte Armaturen als Einhebelmischer (Hansgrohe Focus).
Weiße Sanitärkeramik (Duravit D-Neo mit Designsiphon) und weiß emaillierte Stahlbadewannen (Bette Form) Größe 170 x 75 cm. Bodenebene (bis ca. 10 mm) Duschwannen (Bette Ultra). Alle Duschwannen mit Ganzglas-Duschabtrennung als Nischentüre bzw. Eck-Kabine (Heiler).
Sanitärzubehör verchromt, wie z.B. Handtuchhalter, WC-Papierhalter, Handtuchstange.
Wohnraumlüftung, Ausführung mit 2-stufigem Lüfter. Die Grundstufe gewährleistet einen Luftwechsel für den Feuchteschutz, 24 Stunden am Tag, und somit ein gutes Wohnklima. Energieverluste durch unkontrolliertes Lüften werden dadurch gemindert. Die Lüftung ist so konzipiert, dass ein zusätzliches, individuelles Lüften über die Fenster erforderlich und Teil des Lüftungskonzeptes ist. Dunstabzugshauben in den Küchen sind als Umlufthauben zu betreiben.
Edelstahlrohre für die Hauptleitungen der Kalt- und Warmwasserversorgung.
Anschluss an die Wärmeversorgung der ImmoTherm im UG.
Fußbodenheizung in den Wohnräumen, im Bad zusätzlich ein Handtuchwärmekörper (rein elektrisch).
Anschluss für Waschmaschine und Kondensattrockner.
Medienverteiler und Multimedia-Inhausnetz mit Glasfaser bis ins Wohnzimmer. Homeway-Multimedia-Basisdosen in allen Wohn- und Schlafräumen mit TV/Radio und Internet/LAN-Modulen.
Audio-Freisprechstation hörerlos im EG und OG (Siedle).
Weiße Großflächenschalter und Steckdosen in den Wohnräumen (Jung AS 500).
Netzunabhängige Rauchmelder in allen Schlafräumen und Fluren nach LBO.

Außenanlagen
Terrassenbelag mit kugelgestrahlten, gefasten Betonplatten auf Unterbau verlegt im EG und DG.
Geländemodellierung und Feinplanie, Raseneinsaat und Bepflanzung.

Erschließung
Erstmalige Anschlussgebühren und Beiträge für Nahwärme, Wasser, Strom, Abwasser, Breitband sind im Kaufpreis enthalten.
Die komplette Durchführung vom Kaufvertrag über die Herstellung des Gebäudes bis hin zur Übergabe an den Erwerber erfolgt durch das Siedlungswerk.
Die Bemusterung findet im WohnRaum des Siedlungswerks in der Heusteigstraße in Stuttgart statt.

Stand: 11. Juni 2021