Illustration der Doppelhaushälften 10 + 11
Illustration der Reihenhäuser 12, 13, 14 und 15
Illustration der Reihenhäuser 16, 17 und 18
Illustration der Reihenhäuser 19, 20 und 21
Stadtplan
Lageplan
Lage aus der Luft
Unsere Ausstattungspartner

Reihenhäuser und Doppelhaushälften in Filderstadt-Plattenhardt »Säcklersgängle«

Wohnen mit Albblick

In der Ortsmitte von Plattenhardt, zwischen Schönbuch- und Uhlbergstraße wurden in einem ersten Bauabschnitt bereits 39 Wohnungen sowie 9 Eigenheime gebaut. Im letzten Bauabschnitt erstellt das Siedlungswerk nun zwischen »Säcklersgängle« und »In der Mahd« 10 Reihenhäuser und 2 Doppelhaushälften.

Die Häuser haben 4 bis 5 Zimmer und überzeugen durch verschiedene Grundrissvarianten. Unterschiedlich ausgerichtete Dachterrassen schaffen einen individuellen Freiraum und bieten durch die Hangbebauung einen Blick über die Umgebung. Außerdem verfügen die Häuser über nach Süden und Westen ausgerichtete Gärten.

Objekt(e) im Projekt 21150
Lage der Immobilie

Südlich von Stuttgart liegt auf der inneren Filderhochfläche die große Kreisstadt Filderstadt. Das Stadtgebiet besteht aus den fünf Stadtteilen Bernhausen, Bonlanden, Harthausen, Plattenhardt und Sielmingen. Mit 45 000 Einwohnern ist Filderstadt die zweitgrößte Stadt im Landkreis Esslingen und bietet neben einer guten Lage ebenso Kultur wie Natur. Weiterhin ist die Region für Kraut- und Gemüseanbau bekannt, deren Produkte auf Wochenmärkten oder in Hofläden zum Kauf angeboten werden.

Durch den S-Bahn-Anschluss in Bernhausen und die Anbindung an A8 und B27 gelangt man von den Stadtteilen schnell in die nahe und weitere Umgebung. Außerdem ist der Flughafen in unmittelbarer Nähe und befindet sich zum Teil auf Filderstädter Gemarkung. Kulturelle Veranstaltungen sind in der Filharmonie oder auf der Filderbühne geboten. Entspannung findet man im Fildorado oder in der idyllischen Umgebung.

Am Westrand von Plattenhardt beginnt der malerische Naturpark Schönbuch mit zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten. Das Siebenmühlental am Fuße des Filderplateaus ist seit jeher ein beliebtes Ziel für eine Auszeit im Grünen. Wanderfreunde kommen auf dem Bundeswanderweg zwischen Musberg und Waldenbuch auf ihre Kosten und die beste Aussicht auf die Schwäbische Alb, Burg Teck und die Filderebene genießt man auf dem Uhlbergturm.

Sonstiges
Wohnraum-Service

WohnRaum – ein besonderer Service für unsere Kunden

Ist die Entscheidung für den Kauf einer Wohnung oder eines Eigenheims gefallen, geht es für die Eigentümer an die Auswahl der passenden Innenausstattung.

Um unsere Kunden bei diesem Schritt zu 
begleiten, haben wir unseren WohnRaum gestaltet. Dort können Sie das gesamte Ausstattungsangebot an Bodenbelägen, Wandfliesen und Sanitärgegenständen im Zusammenspiel sehen und erleben.

Nach Abschluss des Kaufvertrags werden die Kunden von unserer Innenarchitektin zu einem ausführlichen Informationsgespräch in den WohnRaum des Siedlungswerks eingeladen.

Fotos: Andreas Körner

Baubeschreibung

Unsere Baubeschreibung in wesentlichen Punkten:

Rohbau
Wohngebäude in Massivbauweise, tragende Wände und Decken aus Stahlbeton bzw. Kalksandsteinmauerwerk.
Nicht tragende Innenwände aus verputztem Mauerwerk und Gipsdielen.
Außenwände erhalten ein Wärmedämmverbundsystem.
Die Gebäude werden nach den Förderrichtlinien der KfW-Bank als Effizienzhaus 55 (EnEV 2014/2016) erstellt. Jeder Erwerber erhält hierüber einen Energieausweis.
Flachdachabdichtung mit Dichtungsbahnen, Dämmung und teilweise extensiver Begrünung, bei Dachterrassen mit kugelgestrahltem, gefasten Betonplattenbelag.
Fallrohre und Verwahrungen aus Titanzink oder Alu.
Massive Garagen im Haus bzw. Betonfertigteilgaragen mit manuell betriebenem Stahlblech-Kipptor bzw. Carports als Stahl-/Holzkonstruktion, teilweise mit extensiver Begrünung.

Ausbau
Kunststofffenster, 3-fach-Wärmeschutzverglasung in den Wohngeschossen, Zuluft-Elemente für die Wohnraumlüftung im Bereich der Fenster.
Elektrisch betriebene Rollläden in den Wohngeschossen.
Hauseingangstür aus Holz mit Mehrfachverriegelung, Briefkasten und Sprechanlage.
Zimmertüren in Weiß, Edelstahl-Drückergarnituren (Hoppe Trondheim) mit Einzelrosetten.
Einzelstab-Fertigparkett, ca. 10 mm stark (Bauwerk Monopark) in Eiche hell, in allen Wohn-/Schlafräumen und Fluren, wo nicht gefliest.
Fliesenarbeiten nach Bemusterung im Siedlungswerk WohnRaum in Bad, WC, Diele, Küche und Flur UG.
Raufasertapeten an Wänden und Decken der Wohngeschosse und Flur UG samt Anstrich.
Estrich auf Trittschall- und Wärmedämmung in den Wohnbereichen.
Verbindungstreppe als Stahlkonstruktion mit stabverleimten Holzstufen aus Eiche.
Das Haus erhält eine Baureinigung vor Übergabe, sodass grobe Verschmutzungen bereits entfernt sind.

Haustechnik
Verchromte Armaturen als Einhebelmischer (Hansgrohe Focus).
Weiße Sanitärkeramik (Duravit D-Code mit Designsiphon) und weiß emaillierte Stahlbadewannen (Bette Classic) Größe 170 x 75 cm. Duschwannen bodeneben bis ca. 10 mm (Bette Floor). Alle Duschwannen mit Ganzglas-Duschabtrennung als Nischentür bzw. Eck-Kabine (Heiler).
Sanitärzubehör verchromt, wie z.B. Handtuchhalter, WC-Papierhalter, Handtuchstange.
Wohnraumlüftung, Ausführung mit 2-stufigem Lüfter. Die Grundstufe gewährleistet einen Luftwechsel für den Feuchteschutz, 24 Stunden am Tag, und somit ein gutes Wohnklima. Energieverluste durch unkontrolliertes Lüften werden dadurch gemindert. Die Lüftung ist so konzipiert, dass ein zusätzliches, individuelles Lüften über die Fenster erforderlich und Teil des Lüftungskonzeptes ist. Dunstabzugshauben in den Küchen sind als Umlufthauben zu betreiben.
Edelstahlrohre für die Hauptleitungen der Kalt- und Warmwasserversorgung.
Anschluss an die Wärmeversorgung der ImmoTherm im UG.
Fußbodenheizung in den Wohnräumen, im Bad zusätzlich ein Handtuchwärmekörper.
Anschluss für Waschmaschine und Kondensattrockner.
Multimedia-Basisdosen (Homeway) für Telefon-, Antennen- und LAN-Anschlussmöglichkeit in allen Wohn- und Schlafzimmern sowie Studio DG inkl. TV-Radio-Moduleinsatz sowie im Essbereich EG inkl. Telefon-Moduleinsatz.
Audio-Türsprechstelle mit Wandapparat im EG, 1.OG und DG (Siedle).
Weiße Großflächenschalter und Steckdosen in den Wohnräumen (Jung AS 500).
Netzunabhängige Rauchmelder in allen Schlafräumen und Fluren nach LBO.

Außenanlagen
Terrassenbelag mit kugelgestrahlten, gefasten Betonplatten auf Unterbau verlegt. Sichtschutzelement im Terrassenbereich EG, wo dargestellt.
Geländemodellierung und Feinplanie, Raseneinsaat und Bepflanzung.

Erschließung
Erstmalige Anschlussgebühren und Beiträge für Nahwärme, Wasser, Strom, Abwasser, Breitbandkabel sind im Kaufpreis enthalten.
Die komplette Durchführung vom Kaufvertrag über die Herstellung des Gebäudes bis hin zur Übergabe an den Erwerber erfolgt durch das Siedlungswerk.
Die Bemusterung findet im WohnRaum des Siedlungswerks in der Heusteigstraße in Stuttgart statt.

Stand: 02. August 2019