Investorenwettbewerb – Schwaikheim, Bismarckstraße

Auf dem ehemaligen Areal des Feuerwehr-Gerätehauses in Schwaikheim sollen bezahlbare Wohnungen entstehen. Für das circa 3 100 Quadratmeter große Grundstück in der Bismarckstraße lobte die Gemeinde im Sommer 2018 einen Investorenwettbewerb aus. Wichtig bei den Bebauungskonzepten ist der Gemeinde die soziale Bindung. Mindestens 20 % der Wohnungen sollen förderfähig sein, der Großteil für Familien geeignet.

Das Siedlungswerk konnte im Wettbewerb mit seinem Konzept überzeugen und wird auf dem Areal ein kleines, gemischtes Quartier mit insgesamt 37 Wohnungen bauen. Fast 90 % der Wohnungen sind als Familienwohnungen konzipiert, also mit 3, 4 oder 5 Zimmern. Um ein breites Angebot für verschiedene Lebenssituationen zu bieten, sind über 30 % als geförderte Wohnungen geplant. Die Wohnungen verteilen sich auf vier Gebäude, die um einen ruhigen, grünen Innenhof gruppiert sind. Er ist für alle Bewohner barrierefrei nutzbar und soll durch seine zentrale Lage, Sitzstufen und Spiel- und Grünflächen den Austausch zwischen den künftigen Nachbarn fördern. Eine Tiefgarage im Untergeschoss verbindet die Häuser und hält den Verkehr aus dem Wohnquartier.

Downloads